IFBT Beach Tennis Turnier in Dierhagen setzt neue Akzente

Mit einem neuen Konzept gehen die Kurverwaltung Dierhagen und die Turnierorganisatoren aus dem Umfeld des TC Barth in den BARMER Beach Tennis Cup 2019. Schon seit Jahren hat ein sommerliches Beach Tennis Turnier im Ostseebad Dierhagen Tradition. Dieses Jahr wird vom rein sportlichen Turnier-Event abgerückt und ein breiteres Spektrum angeboten. Kurdirektor Stephan Fellmann, Kathrin Egner und Jens Starck vom Organisationsteam weiten das Engagement aus. Neben dem klassischen Event für Turnierspieler sollen am 16. August vor allem die Urlauber mit ins Boot genommen werden. Am Freitag können Feriengäste und interessierte Einheimische ab 14 Uhr bei Schnupperstunden unter Anleitung erfahrener Spielerinnen und Spieler den Trendsport Beach Tennis auf mehreren Courts kostenlos ausprobieren. Ab 16 Uhr kann bei einem Anfänger-Spaßturnier erste Turniererfahrung gesammelt werden, während auf den Nebenfeldern in der Altersklasse 40+ Turnierspieler um die eigens für das Turnier aufwändig gegossenen Medaillen kämpfen.
Und weil zum fröhlichen Strandsport Beach Tennis Musik einfach dazu gehört, setzen die Veranstalter auf den passenden Sound, der live am Strand von DJs eingespielt wird. Ab 19 Uhr sorgen Lokalmatador Frank „Culture“ Schabow und Überflieger Nico Pusch, der auf den ganz großen Bühnen zu Hause ist, für die richtige Musikmischung. Während auf den Spielfeldern noch um Punkte gefightet und für das Samstagsturnier trainiert wird, soll die große Beach Party in Schwung kommen. Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt. Der Eintritt zu Sport und Musik ist am Freitag und am Samstag frei.
Am Samstag, 17. August wird in den Disziplinen Damen-Doppel, Herren-Doppel und Mixed ganztägig um Weltranglistenpunkte des Beach Tennis Weltverbands IFBT gespielt. Für 9 Uhr sind die ersten Spiele angesetzt. Hier dürfen sich die Organisatoren über ein hervorragend besetztes Teilnehmerfeld freuen. Bei den Damen haben mit Luisa Voigt/Tina Hübner (Rostock) und Daniela Gayck/Simone Wienbeck (Hamburg) aktuell vier Spielerinnen gemeldet, die vor wenigen Wochen bei der IFBT Weltmeisterschaft in Spanien Medaillen für das deutsche Team gewinnen konnten. Im Wettbewerb der Herren 40+ gehen drei Spieler an den Start, die in der Weltrangliste in den Top50 gelistet sind.
„Das Programm für die zwei Turniertage ist knallvoll. Gerne hätten wir noch einen Ländervergleichskampf ins Programm mit eingebaut. Wir haben aber die Option für 2020“, so Jens Starck vom Organisationsteam. An Ideen mangelt es in Dierhagen nicht. Jetzt hoffen alle Beteiligten für 2019 auf gutes Wetter und tollen Sport am feinsandigen Ostseestrand in Dierhagen.

Titelfoto: Simone Wienbeck und Daniela Gayck (Bildmitte) – Bronzemedaillengewinnerinnen bei der IFBT Weltmeisterschaft 2019 starten im Damen-Doppel in Dierhagen.