Deutsches Team bei EM auf Sardinien dabei

Ab 12. September kämpfen Europas Beach Tennis Teams auf Sardinien um den IFBT Titel des Europameisters.
Wie bereits im letzten Jahr geht auf Sardinien auch wieder eine deutsche Mannschaft an den Start. Nach der erfolgreichen Weltmeisterschaft Ende Juni in Spanien, bei der die deutschen Strandsportler fünf Medaillen gewinnen konnten; wird auf den harten Kern der IFBT Germany Auswahl zurückgegriffen. Einziger Neuzugang ist der Berliner Frank Krumrei, der zum ersten Mal für das IFBT Team Germany zum Einsatz kommt.
Mit Russland und Bulgarien sind zwei Nationen am Start, die Ihr EM-Debut feiern. Favoriten auf den Team-Titel sind Katalonien, Italien und Polen. Medaillenchancen darf sich auch das Team aus Luxemburg ausrechnen. Und auch die beiden Neulinge Russland und Bulgarien könnten vorne mitspielen. Während das deutsche Team im Nationenwettbewerb absoluter Underdog ist, darf sich die deutsche Auswahl trotzdem Chancen auf die ein oder andere Medaille machen. Daniele Gayck (Hamburg) könnte im Damen-Doppel eine heiße Kandidatin sein. Im Mixed konnte das deutsche Team im letzten Jahre alle Paare bis ins Viertelfinale bringen. Auch dort könnte mit ein wenig Glück eine Medaille zu sichern sein.
Gespielt wird vom 12. bis 15. September im sehr abseits gelegenen Muravera, etwa 100 Kilometer östlich von Cagliari.