Aruba Turnier gecancelt

Auf Grund der unbeständigen C-Situation auf Aruba sahen sich die Veranstalter gezwungen, das mit 25.000 US-Dollar dotierte Beach Tennis Turnier der Sexy-Beach-Serie, das im November stattfinden sollte, frühzeitig abzusagen. Betroffen davon ist auch ein deutsches Doppel aus dem Team IFBT Germany.

Den Spaß wollen sich die Deutschen davon nicht vermiesen lassen. Der Trip in die Karibik wird trotzdem angetreten. Dort soll drei Wochen lang trainiert werden. Direkt nach der IFBT Europameisterschaft in Barcelona geht es auf die Karibikinsel, die als Beach Tennis Hotspot bekannt ist. Mehr als 600 SpielerInnen sind auf Aruba im Beach Tennis aktiv. Zwei Club-Anlagen, eine davon mit mehr als 10 Spielfeldern – allesamt mit Flutlicht ausgestattet – bieten optimale Möglichkeiten bis spät in den Abend zu trainieren. „Wir wollen auf Aruba – neben Trainingseinheiten – Kontakte intensivieren und sind immer noch auf der Suche nach einem exotischen Ziel für eine 2022er Team-Reise; die ein Trainingslager, Turnierteilnahme und Urlaubsfeeling verbinden soll“, verrät Thomas Oberwalder, Deutschland-Delegierter der International Federation Beach Tennis.

Foto © Pixabay Bob_Spicer