Siege beim 2. Beach Tennis Coast Cup in Warnemünde gehen nach Hamburg und Osnabrück

Am 14. und 15. Juli wurde zum zweiten Mal ein Beach Tennis Turnier in Warnmünde augetragen. Zum ersten Mal ging es dabei um Weltranglistenpunkte der IFBT. Während es Samstags in den Damen- und Herren Doppeln unterhalb des Leuchtturms noch stürmisch zu ging, konnten sich die zahlreichen Teilnehmer am Sonntag im Mixed nahe der Sport und Beach Arena über Traumwetter freuen.
Insgesamt starteten am Wochenende 14 Herren- und 11 Damen-Doppel sowie 15 Mixed Teams im Sand um IFBT Weltranglistenpunkte und Sachpreise sowie Preisgeld im Gesamtwert von 2.000 Euro. Der schnelle Trendsport, der mit speziellem Rackets gespielt wird, lockte Spielerinnen und Spieler aus ganz Norddeutschland an. Die Siegerteams wurden unter anderem mit 110 Weltranglistenpunkten belohnt.
Bei den Herren setzten sich die Brüder Jannis und Melvin Unland aus Osnabrück durch. Im Damen-Doppel ging der Sieg an die Hamburgerinnen Daniela Gayck und Simone Wienbeck. Das Mixed-Turnier am Sonntag gewannen Simone Wienbeck und Melvin Unland, die sich im Finale gegen Jannis Unland und Lea Kenzler den Sieg hart erkämpfen mussten. In allen drei Kategorien war die Leistungsdichte extrem hoch und so schieden teils Mitfavoriten schon im Viertelfinale aus. Die Verantwortlichen vom Rostocker SV konnten sich über ein stark besetztes Turnier freuen, das 2019 auf jeden Fall wiederholt werden soll. „Der Spot in Warnemünde bietet alles, was das Sportlerherz begehrt. Feinsandigen Strand und eine traumhafte Kullisse, dazu die Einbindung in die Warnemünder Woche“, so Gunnar Körber vom Rostocker Sportverein. Thomas Oberwalder vom Beach Tennis Weltverband IFBT dankte den Verantwortlichen der Warnemünder Woche und der Stadt Rostock für die Gastfreundschaft. „Unser Ziel für 2019 ist es auch Spielerinnen und Spieler aus dem Ausland nach Warnemünde zu locken.“ Am Samstag Abend stand noch eine Players Night im Festzelt direkt am Meer an, bei der es bis in die Morgenstunden extrem stimmungsvoll zuging. Das DJ-Projekt „WortKarg“ sorgte für den passenden Sound bei den rund 200 Gästen.
Titelfoto: Die Turniersieger im Herren-Doppel Jannis und Melvin Unland aus Osnabrück.

Holten den dritten Platz im Damen-Doppel: Tina Hübner (links) und Luisa Voigt aus der Rostocker Beach Tennis Community.

Siegerehrung im Damen-Doppel: Von links Bianca Wüppenhorst, Tanita Jasieniecka, Tina Hübner, Luisa Voigt, die Siegerinnen Daniela Gayck, Simone Wienbeck, Pauline Lustig, Lea Kenzler.

Bereits in den Doppeln erfolgreich holten sich Simone Wienbeck und Melvin Unland auch den Mixed-Titel sowie 110 Weltranglistenpunkte beim 2. Beach Tennis Coast Cup in Warnemünde.