IFBT Europameisterschaft auf Sardinien

Sardinien – auch für seine traumhaften Strände bekannt – ist wieder Austragungsort der Beach Tennis Europameisterschaft der IFBT. Die Veranstaltung findet vom 13. bis 16. September 2018 in Muravera – 70 km östlich von Cagliari – statt.
Und das mit einem rekordverdächtigen Teilnehmerfeld. Viele lokale Spielerinnen und Spieler von der italienischen Insel und auch dem Festland werden am Turnier teilnehmen. Dazu hat Katalonien alleine 22 Athleten gemeldet. Polen ist mit zwölf Aktiven vertreten, Litauen mit acht Teilnehmern; dazu gehen Mannschaften aus Estland, Deutschland, Norwegen, Österreich und Ungarn an den Start.
„Die großartige Beteiligung in diesem Jahr ist das Ergebnis der Gründung neuer Verbände in Europa“ freut sich Dr. Bellettini, Chef des Weltverbandes IFBT. Das wird sich zukünftig auch an der Anzahl der Turniere im Weltkalender messen lassen.
Deutschland entsendet erstmals seit Jahren eine Mannschaft für den Teamwettbewerb zu den internationalen Wettkämpfen. „Oben mitmischen wird unser Team nicht können. Für uns ist es wichtig Präsenz zu zeigen und eine deutsche Mannschaft an den Start zu bringen“, freut sich Thomas Oberwalder von der IFBT Germany, dass kurzfristig ein deutsches Team nach Sardinien fliegt.
„In den nächsten zwei bis drei Jahren werden wir daran feilen, ein konkurrenzfähiges Team zusammenzustellen. Bewerbungen von Spielern aus ganz Deutschland sind gerne gesehen. Spielstarke Spielerinnen und Spieler, die gerne bei internationalen Wettkämpfen für das IFBT Team Germany antreten wollen, können sich gerne mit einem formlosen Schreiben per Email an uns wenden“ so Oberwalder.

Titelphoto: S._Albert